Halloween  2019 zu den Trends
Category

Teller

Inhaltsverzeichnis

    Das Auge isst mit! Genuss zelebrieren mit stilvollem Geschirr.. Das ist Esskultur und viel mehr als Nahrungsaufnahme. Zusammen mit Freunden, zu zweit, oder auch allein. Liebevoll angerichtete Teller der Speisen, Suppen, Salate, oder Desserts steigern die Lust am Essen und präsentieren Ihre Gerichte mit Respekt! Ob runder Teller, eckiger Teller, Suppenteller oder Salatteller – bei uns wirst du fündig!

    Allgemeines zum Thema Teller / Verschiedene Tellertypen

    teller

    Teller gibt es in unzähligen Größen, Farben, Formen und Designs. Man unterscheidet zwischen verschiedenen Tellertypen, die jeweils für verschiedene Zwecke gebraucht werden. So werden gewöhnliche Teller in mittlerer Größe als Essteller bezeichnet. Frühstücks- oder Kuchenteller haben ebenfalls eine schlichte Form, haben jedoch einen kleineren Durchmesser als Essteller und werden gemäß ihres Namens zum Frühstücken oder für Kuchen und andere Desserts benutzt.

    Suppenteller sind nicht ganz so tief wie Schüsseln und eignen sich durch ihren hochgezogenen Rand zum Servieren von Suppen und Eintöpfen. Als Platzteller bezeichnet man große flache Teller die als Unterlage für die eigentlichen Teller dienen. Auf den Platztellern selber werden keine Speisen serviert. Menüteller waren früher in Mensen und Kantinen beliebt – heute sind sie aus der Mode gekommen. Diese Teller haben verschiedene durch Trennwände geteilte „Abteilungen“, die verhindern dass einzelne Komponenten bzw. Saucen eines Menüs ineinanderlaufen. Brotteller sind noch kleiner als die bereits erwähnten Frühstücksteller und werden wie der Name schon sagt zum Darreichen von Brot benutzt. Sogenannte Unterteller dienen als Unterlage für Suppenschüsseln o.ä.

    Teller günstig kaufen kann man in Supermärkten, Küchenfachgeschäften, Möbelhäusern und online.

    Materialien aus denen Teller gefertigt werden

    Wie oben bereits erwähnt können Teller aus vielen verschiedenen Materialien bestehen. Ein beliebtes Material bei der Produktion von Tellern ist natürlich Porzellan. Den meisten Menschen ist hier die berühmte Porzellanmanufaktur Meissen ein Begriff. Hier wird seit Jahrhunderten hochwertiges Porzellan gefertigt und die Teller – hier gibt es immer wieder neue Kollektionen – gelten als Sammlerstücke. Es gibt jedoch auch Glas- und Keramikteller, Teller aus Holz, Kunststoff, Bambus oder dem besonders bruchsicheren Melamin – letzteres ist vor allem bei der Herstellung von Kindertellern beliebt.

    Auch Metall findet in der Tellerherstellung Anwendung – allerdings nur bei der Produktion von Platz- und Dekotellern. Des Weiteren gibt es Einwegteller aus Pappe, Bambus oder Plastik. Letztere wird es jedoch aufgrund des kommenden Plastikverbots für Einwegartikel innerhalb der EU nicht mehr lange geben.

    Dekoteller, Wandteller und Sammlerstücke / Deko-Ideen

    Dekoteller können für sich alleine wirken oder mit anderen Deko-Artikeln oder auch (falls sie dafür geeignet sind) mit Lebensmitteln bestückt werden. Außerdem beliebt sind sogenannten „Wandteller“ – Dekoteller als Wandschmuck.

    Die derzeit beliebten Dekoteller sind oft aus Metall, Naturmaterialien wie Seegras oder auch aus Holz. Doch auch Dekoteller aus Keramik findet man in vielen Haushalten, wobei es sich dabei häufig um Mitbringsel aus mediterranen Ländern handelt. Als Design sind hier Mosaike sehr beliebt.

    Neutrale Dekoteller können immer wieder neu dekoriert werden, z.B. den Jahreszeiten entsprechend oder auch zu bestimmten Anlässen wie Weihnachten, Ostern, Geburtstagen etc. Häufig werden sie hierbei mit Kerze, Dekosteinchen, Kugeln, einzelnen Blüten oder Sukkulenten bestückt. Diese Art Teller günstig kaufen kann man in diversen Dekogeschäften.

    In vielen Städten bemalen Künstler Dekoteller auch mit Stadtmotiven, wobei hier gerne historische Motive benutzt werden. Von den bekannten Porzellanherstellern gibt es ebenfalls Teller für die Wanddekoration. Hier sind sie häufig mit Landschaften bemalt. Manchmal kommt bei Deko- bzw. Wandtellern übrigens auch das in Vergessenheit geratene Material Zinn zum Einsatz.

    Diese Arten von Wandtellern sind bei Sammlern sehr begehrt und wirken sowohl alleine als auch in Kombination mit weiteren Stücken. So kann man beispielsweise mehrere Wandteller in Rautenform an der heimischen Wand anordnen – ein echter Blickfang. Nachfolgend ein paar Dekoideen. Für einen frühlingshaften Dekoteller eignen sich Pastellfarben und Naturmaterialien sehr gut. So kann man z.B. einen roséfarbenen Holzteller mit mehreren Minivasen bestücken, in denen sich jeweils eine Tulpe (die Frühlingsblume schlechthin!) in verschiedenen Farben oder auch in schlichtem Weiß befindet.

    Drumherum werden Dekosteinchen oder -granulat in Komplementärfarben gestreut. In Deko-Geschäften findet man im Frühling häufig kleine Vogelfiguren aus Keramik, welche sich in diesem Arrangement ebenfalls sehr gut machen. Soll das Ganze noch einen österlichen Touch bekommen, ersetzt oder ergänzt man die Vögel mit Hasenfiguren bzw. wählt von vorneherein Küken als Vogelfiguren. Für einen weihnachtlichen Dekoteller wählt man z.B. einen Metallteller mit Goldglanz. Dieser wird dann mit roten Kerzen, grünen Zweigen und weihnachtlichen Figuren wie Sternen, Rentieren oder Nikoläusen auf Schlitten bestückt. Natürlich kann man auch Haselnüsse, Walnüsse und andere Nussarten dazwischen streuen oder Orangen dazulegen.

    Für einen asiatisch angehauchten Dekoteller eignen sich schwarze Schieferplatten, die ja auch im weitesten Sinne zu den Dekotellern gehören. Meist werden sie als Blickfang zum Anrichten von Speisen genutzt, lassen sich aber ebensogut mit Dingen dekorieren, die man nicht essen kann. Zur schwarzen Farbe der Schieferplatten passen besonders gut Blüten oder Kerzen in Knallfarben. Schieferplatten haben meist eine rechteckige Form; man bekommt sie jedoch auch in rund, quadratisch, oval oder als Ellipse.

    teller_bild

    Jegliche Art von Tellern günstig erwerben kann man in Dekogeschäften und oft auch in Sonderpostenmärkten. Wer sein Zuhause oder seinen Shop im Vintage-Stil eingerichtet hat oder dies vor hat, der sollte sich auf Flohmärkten, in Online-Auktionshäusern oder aber auch in Antiquitäten-Geschäften nach Dekotellern bzw. Wandtellern umschauen – hier findet man diese Teller günstig. In der Regel gibt es sie hier in Hülle und Fülle so dass jeder ganz unkompliziert ein dem eigenen Geschmack entsprechendes Stück ergattern kann. Wie wäre es z.B mit einem Dekoteller aus Zink? Mehr retro geht kaum!

    Sortieren nach

    Inhaltsverzeichnis

      Teller – Als Tischdeko vielseitig einsetzbar

      Wenn du deinen Tisch deckst, dann sind Teller ein ganz wichtiger Faktor. Zum Einen benötigt man sie zum Verzehr, zum Anderen sind sie auch Dekoration.

      Geschirr auf dem Esstisch, spiegelt ja auch denjenigen wider, der eingeladen hat. Wenn ein Tisch lieblos wirkt, dann schmeckt das Essen nur halb so gut und die Gäste spüren auch, dass sie vielleicht gar nicht willkommen sind. Doch Teller sind nicht nur zum Verzehr gedacht, es gibt ja auch Teller, die nur der Dekoration dienen.

      Als Material sind Teller in Keramik, Glas, Ton, Kunststoff, Steingut und auch als Pappteller zu bekommen. Was Formen, Größen und Motive anbelangt, ist die Auswahl riesig. Du kannst bei der Tischdeko deiner Fantasie und Kreativität freien Lauf lassen.

      Mit Tellern – Wertschätzung für Gäste zeigen

      Welche Feier du auch ausrichtest, du benötigst Teller. Für den Kindergeburtstag kannst du schöne Teller mit fantasievollen kindlichen Mustern wählen. Wenn du dir nachher den Abwasch sparen möchtest, dann kannst du hier auch Pappteller wählen, bei Kindern ist das absolut in Ordnung. Für eine eher gehobene Feierlichkeit, kannst du sogar extra Dekoteller, vielleicht in Gold als Unterteller verwenden. Auch wenn die oberen Essteller abräumt werden, so bleiben die Teller auf dem Tisch, davon wird nicht gegessen. Du kannst aber auch einen großen Teller mit Teelichtern und Streudeko in der Mitte des Tisches platzieren, das schafft Atmosphäre. Kleine Teller kannst du mit Süßigkeiten auf den Esstisch stellen, so können deine Gäste nach dem Essen noch naschen.

      Für eine goldene Hochzeit, kannst du schöne Teller mit Goldrand, passend zum Fest benutzen. In deiner Wohnung, kannst du Dekoteller mit Potpourri verteilen und einen angenehmen Duft verbreiten.

      Teller als Tischdekoration, sind eigentlich aus unserer Wohnung nicht wegzudenken.

      Zusammenfassung
      Datum
      Artikel
      Teller
      Bewertung
      4 1star 1star 1star 1star gray

      NACH PREIS FILTERN

      10 1000

      AKTUELLES TOP-ANGEBOT

      DEKO-TIPPS-NEWSLETTER

      Immer die schönsten Dekoideen per E-Mail. Jetzt kostenlos in unseren Newsletter eintragen!