Sommer 2020 zu den Trends
Category

Tischdeko Italienisch

Inhaltsverzeichnis

    Dolce Vita am Esstisch? Na klar geht das! Und zwar mit unseren ausgewählten Dekoartikel für deinen italienischen Tisch. Mit unserer Italien Tischdeko versetzten wir dich in die schönsten Regionen Italiens, wie Sardinien, die Toskana oder Venedig. Von venezianischen Masken bis hin zu süßen römischen Figuren, bei italienischer Tischdeko gibt es praktisch keine Grenzen. Genieße deine Deko zusammen mit leckeren italienischen Speisen und einem gutem Chianti!

    Tischdeko Italienisch – Für Pasta und Co

    Italien, das ist Sonne, gutes Essen, und gute Laune. Die Italiener lieben das Leben und gutes Essen. Das Essen haben wir nur zu gern von ihnen übernommen. Italienisches Essen und einen guten italienischen Wein dazu, wer mag das nicht. Darum sind italienische Mottopartys sehr beliebt.

    Das Essen steht an diesem Abend sicher im Mittelpunkt und darum ist die Tischdeko für Italienisch Essen kochen so wichtig. Die Italiener haben gern eine Vorspeise, dann die Hauptspeise, das ist dann meistens Pasta, Salat und was süßes als Nachtisch. Zur Hauptspeise gibt es oft einen italienischen Wein.

    Dass es nicht nur ein Gang ist, das Essen, musst du schon beim Eindecken des Geschirrs bedenken. Ein Teller reicht nicht aus. Für jeden Gang sollte es einen extra Teller geben. Damit die Tischdeko authentisch ist, solltest du die Farben Italiens bei der Tischdeko mit einbeziehen. Grün, Weiß und Rot sind bei der Tischdeko für Italienisch vorherrschend sein.

    Die Auswahl an italienischen Dekoartikeln ist groß, da kannst du eine ganz individuelle Tischdekoration kreieren.

    Appetitanregende Tischdeko für einen italienischen Abend

    Auf dem Tisch, macht sich eine Rot Weiß karierte Tischdecke besonders gut. Mit wahren Leckereien, kannst du den Tisch auflockern. Das können frische Tomaten, Paprika und frische italienische Kräuter sein, die dürfen auf keinen Fall fehlen. Weintrauben, die natürlich zu Italien gehören, sollten mit auf den Tisch.

    Die werden nach dem Essen sicher genüsslich verzehrt werden. So riecht der Tisch förmlich nach Italien. Bei den Papierservietten, kannst du unter vielen italienischen Motiven wählen.

    Damit noch mehr Italien am Abend da ist, würden sich kleine Italien Flaggen anbieten.

    Beim Geschirr, solltest du gutes Porzellan Geschirr nehmen, nicht die tiefen Teller für die Pasta vergessen.

    Damit der Abend gelingt und das Essen noch besser schmeckt, wähle doch gute italienische Musik aus. So kommt noch mehr Stimmung auf. Es wird ein unvergesslicher Abend für dich und deine Gäste. Deine Tischdeko Italienisch wird sicher heraus ragend sein.

    Sortieren nach

    Inhaltsverzeichnis

      Allgemeines zur Tischdeko im italienischen Stil

      Italien ist für ‚Dolce Vita‘ bekannt – das süsse Leben. Italiener gelten als Genussmenschen und das spiegelt sich natürlich in der Tisch- und Esskultur wieder. Geselligkeit und Opulenz werden hier groß geschrieben, ohne dass es dabei besonders mondän zugehen muss – stattdessen wird der Gemütlichkeit der Vorzug gegeben.

      Typisch italienisch sind die adretten rot-weiß karierten Tischdecken, die man auch hierzulande oftmals in italienischen Restaurants zu sehen bekommt. Gerne wird auch mit echten oder künstlichen Lebensmitteln dekoriert – Pasta, Weintrauben, Tomaten..

      Um die leckeren italienischen Weine zu genießen dürfen hübsche Weingläser und Karaffen auf einem im italienischen Stil dekorierten Tisch nicht fehlen. Zubehör für eine italienische Tischdeko günstig kaufen kann man z.B. in italienischen Supermärkten die es in vielen größeren Städten gibt.

      Speisen als wichtiger Bestandteil der italienischen Tischdeko

      Viele typisch italienische Gerichte sind farbenfroh und hübsch anzusehen. Insofern werden die angerichteten Speisen zum elementaren Bestandteil einer italienischen Tischdeko. Das Geschirr darf hier gerne in zurückhaltendem Weiß gehalten sein, damit das Essen und dessen Optik im Vordergrund stehen.

      Als Centerpiece eigenen sich Platten mit verschiedenen Antipasti – gegarte und in Öl marinierte Paprika, Zucchini, Auberginen, Artischocken, grünem Spargel und Champignons, Oliven, Bruschetta und das allseits beliebte Tomate-Mozzarella – je farbenfroher die Auswahl, desto besser! Als Vorspeise kann man in einer bauchigen Suppenschale den Klassiker Minestrone servieren. Mit ihrer roten Farbe und der üppigen Gemüseeinlage wird auch sie zum Hingucker.

      Weitere Klassiker der italienischen Küche sind natürlich Pastagerichte aller Art, Gnocchi und die weltbekannte Pizza. Wer seine Gäste mit einer Pizza imponieren will, die wie eine Steinofen-Pizza vom Italiener schmeckt, schafft sich am besten einen Pizzastein an. Diese meist aus Cordierit oder Schamott bestehenden Platten werden im heimischen Ofen aufgeheizt um anschließend die Pizza darauf zu backen. Das Ergebnis sind köstliche, besonders knusprige und gleichmäßig gebackene Teigfladen.

      Weiterhin beliebt bleibt die Anrichtung von Desserts in hübschen durchsichtigen Gläschen. Diese eignen sich auch prima für die italienischen Nachtisch-Klassiker Tiramisu und Panna Cotta! Dazu kann man köstliches italienisches Gebäck wie z.B. Amarettini, Cantuccini oder Mandorlini reichen. Auch ein starker und aromatischer Espresso darf hier nicht fehlen – schließlich sind die Italiener bekennende Kaffee-Liebhaber.

      Tischdeko für einen italienischen Abend selber machen

      Inspirationen für eine italienische Tischdeko findet man im Internet zu Genüge. Eine schöne und frische Tischdeko für einen sommerlichen Weinabend auf der Terrasse oder dem Balkon kann man mit Hilfe von Zitronen und Limetten zaubern. Hierfür benötigt man ein rundes oder quadratisches Tablett aus Naturmaterialien wie z.B. Bast oder Holz. Dieses kann man nun nach Herzenslust mit Dingen bestücken und dekorieren, die man mit Bella Italia verbindet. Zu dem Arrangement mit Zitronen und Limetten passt eine gelbe oder grüne Kerze, welche in einem durchsichtigen Windlicht drapiert wird.

      Für besseren Halt und eine noch schönere Optik kann dieses vorher mit Sand oder Deko-Granulat in passenden Farben befüllt werden. Ergänzen kann man das Ganze mit Kräuterzweigen, z.B. Rosmarin und Thymian. Sehr passend sind natürlich auch Weinblätter, sofern man welche bekommt oder sogar im eigenen Garten wachsen hat. Tolle Farbtupfer entstehen auch durch Lavendelzweige oder knallrote Peperonis.

      Weitere Tips für eine italienische Tischdeko

      Alle klassischen Elemente der Tischdeko wie Tischdecken, Tischläufer und auch Servietten gibt es zuhauf mit italienisch anmutenden Aufdrucken zu kaufen. Dies können z.B. Pasta-Variationen sein, Zitronen, Oliven-Zweige, Olivenöl-Flaschen, gefüllte Rotweingläser, Kräuter oder auch das typische rot-weiße Karomuster.

      Gerne wird bei italienischen Abenden auch mit den Farben der italienischen Flagge – rot, weiß und grün – dekoriert. So gibt es z.B. kleine Dekofähnchen, mit denen man die angerichteten Speisen bestücken kann. Schön wirkt es auch, wenn man unifarbene Lampions, Wabenbälle und/oder Ballons in Sichtweite des Tisches bzw. über dem Tisch hängend befestigt.

      Da italienisch als eine der schönstens Sprachen der Welt gilt – wenn nicht sogar die schönste! – sind auch italienische Schriftzüge, z.B. „buon appetito“ gern gesehene „Gäste“ einer solchen Tischdeko. Deko-Buchstaben bzw. -Schriftzüge gibt es aus vielen verschiedenen Materialien, zum Hinlegen, aufhängen oder auch aufkleben.

      Nicht typisch italienisch, jedoch oft bei einer italienischen Tischdeko verwendet werden große Teller, weiße Deko-Löffel aus Porzellan auf denen kleine Häppchen angerichtet werden, Schiefertafeln zur Präsentation kleiner Speisen sowie Schiefertäfelchen als Namensschilder. Das Schwarz des Schiefers harmoniert gut mit den übrigen klassischen Farben einer italienischen Tischdeko.

      Auch Kerzen dürfen bei dieser Art der Tischdeko nicht fehlen. Diese sollten natürlich zur restlichen Tischdeko passen. So können sie z.B. die Farben der italienischen Flagge haben, oder, falls bei der Deko z.B. mit Zitronen gearbeitet wurde, auch in gelb daherkommen. Ob man Stab- oder Stumpenkerzen benutzt ist hier dem eigenen Geschmack überlassen. Wichtig ist, dass die Kerzenhalter oder Windlichter eher dezent, also weiß oder durchsichtig sein sollten.

      Statt Streudeko kann man Soft-Sticker verwenden, die es in einigen Online-Shops mit italienischen Motiven zu kaufen gibt. So kann man mit dem schiefen Turm von Pisa, verschiedenen Pasta-Arten, dem „Stiefel“, oder auch „Gelato“ die Tischdecke, die Tischkärtchen oder auch Geschirr verzieren.

      Auch einzelne Deko-Figuren bringen das gewisse Etwas in die italienische Tischdeko – dies kann ebenfalls der schiefe Turm von Pisa sein oder auch ein einfaches Moped! Tischdeko für eine italienische Tischdeko günstig bekommt man in italienischen Supermärkten, online oder auch in dem einen oder anderen Deko-Shop.

      Zusammenfassung
      Datum
      Artikel
      Tischdeko Italienisch
      Bewertung
      3 1star 1star 1star gray gray

      NACH PREIS FILTERN

      10 1000

      AKTUELLES TOP-ANGEBOT

      DEKO-TIPPS-NEWSLETTER

      Immer die schönsten Dekoideen per E-Mail. Jetzt kostenlos in unseren Newsletter eintragen!