Porzellan-Sets zu den Trends
Category

Standherd

Inhaltsverzeichnis

    Wenn du eine Küche hast dann wirst du auf jeden Fall auch einen Herd haben. Es gibt Geräte, die in die Küchenarbeitszeile eingebaut sind, das sind sogeannte Einbaugeräte. Oftmals haben Menschen aber keine Einbauküche oder der Herd soll an einer anderen Stelle stehen. In diesem Fall kaufst du dir einen Standherd, der frei steht und genau so funktioniert wie ein Einbaugerät.

    Vier Arten von Standherden

    Es gibt vier verschiedene Arten von Standherden. Es handelt sich dabei um den Elektrostandherd, der mit einem Cerankochfeld ausgestattet ist, den Plattenstandherd, was der alte Klassiker ist, der immer mehr von den Glaskeramikkochfeld Herden abgelöst wird, den Gas Standherd und als neuestes den Induktions Standherd.

    standherd

    Der klassische Plattenstandherd ist der günstigste, wenn es um die Anschaffung geht. Der Induktionsherd ist der teuerste. Ein Herd im Gasbetrieb kann von günstig bis teuer gehen. Ein Herd mit einem Cerankochfeld ist in der mittleren Preisklasse angesiedelt. Wenn du also einen Standherd günstig kaufen möchtest solltest du einen klassischen Plattenstandherd kaufen.

    Was kostet ein Standherd?

    Wenn du dir einen Standherd günstig kaufen möchtest solltest du schauen, für welches Modell du dich entscheidest. Die Preise gehen ab guten 300 Euro los, für einen Induktions-Standherd musst du gute 400 Euro rechnen. Das sind die Mindestpreise, nach oben gibt es keine Restriktionen. Ein klassischer Platten Standherd sollte aber nicht mehr als 550 Euro kosten. Ein Gasherd ist wesentlich teurer in der Anschaffung.

    Wo kannst du einen Standherd kaufen?

    Es gibt viele Möglichkeiten, wenn du dir einen Standherd günstig kaufen möchtest. Du kannst zu einem lokalen Elektrofachhandel gehen und dich dort auch vor Ort vom Händler direkt beraten lassen. Der Vorteil ist, dass du das Gerät direkt vor dir stehen hast und sehen kannst, ob er deinen Anforderungen entspricht. Du kannst den Backofen in Augenschein nehmen und sehen, wie viele Roste er hat. Der Händler kann dir die verschiedenen Funktionen des Standherdes erklären und du bekommst so direkt vor Ort ein gutes Bild.

    Es gibt vor Ort kleine Elektrofachhändler, meist gibt es in jeder Stadt verschiedene Anbieter, zu denen du gehen kannst. Aber auch Geschäfte wie ein Saturn oder ein Media Markt haben Standherde im Angebot, die du dir direkt anschauen kannst.

    Ein Vorteil ist, dass meist der Händler in deiner Umgebung ist und vielleicht sogar eine kostenlose Anlieferung anbietet. Du sagst ihm dann lediglich, ob du ebenerdig wohnst oder auf einer Etage. Die Anlieferung erfolgt meist relativ schnell innerhalb der nächsten paar Tage und wenn du darum bittest, wird dir ein Techniker den Standherd auch direkt bei dir zu Hause anschließen. Im Service ist im Normalfall inbegriffen, dass Verpackungsmaterialien mitgenommen werden und auch wenn ein Altgerät vorhanden ist, wird dieses mitgenommen und fachgerecht entsorgt. So hast du keine zusätzlichen Wege.

    Wenn du einen Standherd günstig kaufen möchtest kannst du dich auch im Internet umschauen. Dort hat zum einen ein Elektrofachhändler oft einen Onlineshop. Es gibt auch Vergleichsportale, auf denen du Preise von Standherden vergleichen kannst, wenn du dich bereits für ein Modell entschieden hast. Das Vergleichsportal führt dich über einen Link zum Anbieter, für den du dich entscheidest. Du musst dort darauf achten, dass die Lieferkosten sehr stark differieren können, so dass vielleicht der Anbieter, bei dem das Gerät den günstigsten Preis hat, vielleicht so hohe Lieferkosten hat, dass du lieber einen Anbieter nimmst, bei dem das Gerät teurer ist, aber die Lieferkosten niedriger. Alles das ist eine kleine Rechenaufgabe, die aber in der Regel das Vergleichsportal für dich übernimmt.

    stand-herd

    Du kannst auch in großen Plattformen im Internet schauen, die oft günstige Modelle anbieten. Sie haben gegenüber einem Händler vor Ort den Vorteil, dass sie einige Kosten wie Personal und auch Stellfläche sparen und deshalb ihren Kunden gegenüber einen Preisvorteil anbieten können. Deshalb kannst du hier durchaus ein Schnäppchen machen. Du kannst zwar in diesem Fall den Standherd nicht direkt sehen, du kannst aber in den Bewertungen sehen, wie andere Käufer vor dir mit der Qualität des Gerätes zufrieden waren oder was es zu beachten gilt.

    Wie funktioniert ein Standherd? Welche Vor- und Nachteile?

    Ein Standherd ist einfach anzuschließen, denn du musst ihn nicht vorher in die Küchenfront einlassen und dann versuchen anzuschließen. Aber man muss auch sagen, dass in einer modernen Küche, die meist eine Einbauküche ist, ein Standherd nicht so gut aussieht, da er in der Regel nicht zur restlichen Optik der Küche passen wird. Ein Standherd wird oft in Single Haushalten oder von Studenten gekauft, die ein begrenztes Budget haben und nicht so viel Geld ausgeben können, bei denen die Optik deshalb eine untergeordnete Rolle spielt.

    Kommen wir nun zu den Vor und Nachteilen eines Standherds.

    Die Vorteile

    Der Standherd kann sehr einfach angeschlossen werden. Du brauchst nur eine Steckdose, in die du ihn einstöpselst und er ist sofort betriebsbereit.

    Er kann in der Küche an jedem Ort aufgestellt werden, an dem du eine Steckdose hast. Du kannst ihn auch später an einen anderen Platz in der Küche stellen aufgrund seiner einfachen Inbetriebnahme. So bist du auch bei Änderungen sehr flexibel.

    Du kannst auch die einzelnen Felder des Kochfeldes komplett nutzen, da der  Herd nicht eingebaut wurde.

    Die Nachteile

    In einer Einbauküche bildet der Standherd kein einheitlichen Bild mit dem Rest der Küche, da er ein Element für sich ist.

    Eventuell passt der Stil deines Standherdes nicht zum Rest der Küche, was in der Optik einen Anzug bringt.

    Du brauchst außerdem in der Küche einen Platz, an dem du deinen Standherd aufstellen kannst. Viele Küchen sind allerdings sehr eng konzipiert, da sie ein funktioneller Ort sind, so dass es schwer sein kann, einen Platz für einen Standherd zu finden.

    Die aktuell besten Angebote für Standherde

    Sortieren nach

    Inhaltsverzeichnis

      Was sind die Zubehörteile, die du zu einem Standherd haben kannst?

      Es gibt einiges an Zubehör, was du kaufen kannst, wenn du dir einen Standherd günstig kaufen konntest. Du hast dann nur die Basis, aber die Zubehörteile sind auch nicht so teuer.

      Du kannst dir ein Backbleck dazu kaufen. Es besteht aus drei verschiedenen Blechen, die du in einem Set erhältst. Darin enthalten sind eine Brat – und Auflaufform. Sie hat einen hohen Rand, so dass du Speisen direkt darin zubereiten kannst und so Bratensaft oder Saussen nicht auslaufen können. Eine Brat – und Backform hat einen niedrigeren Rand und kann für verschiedene Dinge genutzt werden. Eine Brat – Grill und Backform ist extra tief, so dass du auch einen Kuchen darin backen kannst.

      Ein Backstein ist eine gute Anschaffung, wenn du gerne Pizza oder Fladenbrote zubereitest. Es handelt sich dabei um einen Stein, der die Wärme optimal aufnehmen kann und dir eine extra knusprige Kruste zu deiner Pizza zaubert. Du kannst sie auch direkt auf dem Backstein schneiden und brauchst keinen extra Teller, wenn du dir mal eine Pizza machst.

      stand_herd

      Wenn du ein Cerankochfeld bei deinem Standherd hast solltest du dir unbedingt einen Schaber besorgen, damit du das Ceranfeld reinigen kannst. Schwämme mit einer rauen Seite können dein Kochfeld beschädigen. Mit einem Schaber kannst du Verunreinigungen schnell entfernen und dein Herd erstrahlt wieder in sauberem Glanz. Am besten entfernst du Verschmutzungen direkt nach dem Kochen, damit sie sich gar nicht erst über die Resthitze in dein Feld einbrennen. Sollte das doch einmal der Fall sein kannst du einen Fleck einfach mit ein wenig Wasser und Spülmittel einweichen lassen und danach problemlos von deinem Kochfeld entfernen mit dem Schaber.

      NACH PREIS FILTERN

      10 1000

      AKTUELLES TOP-ANGEBOT

      DEKO-TIPPS-NEWSLETTER

      Immer die schönsten Dekoideen per E-Mail. Jetzt kostenlos in unseren Newsletter eintragen!