Weihnachten  2019 zu den Trends
Category

Tischblumen

Inhaltsverzeichnis

    Was wäre ein Tisch ohne Blumen? Recht langweilig! Deswegen haben wir dir hier tolle Tischblumen-Ideen zusammengestellt. Nimm dir etwas Zeit und durchstöbere unsere große Auswahl an Kunstblumen für deinen Tisch oder Tafel. Günstig, schnell geliefert und so schön, dass deine Gäste richtig staunen werden!

    Allgemeines zum Thema Tischblumen

    Als Tischblumen bezeichnet man Tischgedecke, Blumen-Arrangements in Gläsern oder kleinen Porzellangefäßen u.ä. Sie kommen meist bei sehr festlichen Anlässen wie Hochzeiten oder Gala-Abenden zum Einsatz und werden dort auf allen Tischen platziert bzw. in regelmäßigen Abständen entlang einer langen Tafel.

    tischblume

    Tischblumen kann man fertig kaufen, von Floristen nach den eigenen Wünschen anfertigen lassen oder natürlich auch selber basteln. Tischblumen günstig kaufen kann man z.B. beim Floristen des Vertrauens. Besonders beliebt für Tischblumen- sind derzeit Hortensien, Kamille, Vergissmeinnicht sowie Pfingstrosen – wobei letztere – nachdem sie lange Zeit als altmodisch galten – gerade eine Renaissance erleben.

    Tischblumen selber basteln

    Für wunderbare Tischblumen im Glas braucht man die folgenden Materialien: 6 – 8 gut zusammen passende Blumenarten mit ausreichend großen Blüten, z.B. verschiedene Rosenarten, Hortensien, Ranunkeln etc., bauchige Gläser (Vasen oder Windlichter), Granulat oder Dekosand und Stumpenkerzen.

    Das Granulat oder der Dekosand wird nun ins Glas gegeben, wobei einige Zentimeter des Bodens bedeckt sein sollten. In der Mitte wird nun die Stumpenkerze platziert. Wenn man eine weiße Kerze nimmt, können die Farben der verschiedenen Blumen umso besser wirken.

    Anschließend gibt man mit einer Gießkanne ein wenig Wasser ins Glas, so dass die Blumen später frisch bleiben. Nun schneidet man die Blumen sehr kurz ab und arrangiert sie und gerne auch das eine oder andere Blatt dekorativ um die Kerze herum – natürlich nur so hoch, dass diese später noch brennen kann. Wer mag kann abschließend noch etwas höhere Gläser mit ins Glas geben und am Rand „hochranken“ lassen.

    Denkbar ist bei dieser Art von Tischblumen auch eine kleinere Variante mit Teelicht in einem Weinglas oder auch eine Variante ganz ohne Kerze sondern nur mit unterschielichen Blüten. Hierfür gibt man – mit oder ohne Granulat bzw. Dekosand – Wasser ins Glas und setzt eine große Blüte (ideal sind Hortensien) in die Mitte. Anschließend schneidet man andersfarbige Blumen wieder ganz kurz und setzt sie dekorativ in die große Blüte ein. Auch hier kann man wieder mit filigranen Gräsern am Glasrand entlang arbeiten, um das Ganze verspielter wirken zu lassen. Den Prozess wiederholt man anschließend eine beliebige Anzahl von Malen – so lange bis man genügend Tischblumen für den entsprechenden Anlass hergestellt hat.

    Die hierfür benötigten Tischblumen günstig kaufen kann man z.B. im Blumenladen um die Ecke. Mit etwas Glück ist aber auch mal bei den fertigen Sträußen im Supermarkt das passende dabei.

    Wer nur ein einziges, dafür etwas größeres Arrangement benötigt, der kann sich z.B. an einer stylischen Variante mit Pfingstrosen versuchen. Hierfür wird eine Schieferplatte benötigt, z.B. in DIN A3 – Größe. Dicht an einem Ende werden nun zwei Satinbandstreifen in der Wunschfarbe angelegt und die Enden auf der anderen Seite der Schieferplatte mit Hilfe einer Heißklebepistole festgeklebt.

    Die Farbe des Bands sollte natürlich zur verwendeten Blütenfarbe passen. Nun nimmt man einen Steckgummiball mit etwa 15 Zentimetern Durchmesser zur Hand und klebt diesen auf der anderen Seite der Schieferplatte mittig fest – wieder mit der Heißklebepistole. Eventuell ist es dabei notwendig, den Ball von unten ein wenig anzuschneiden, damit mehr Klebefläche vorhanden ist. In den Ball werden nun so viele (vorher gekürzte) Pfingsrosen geteckt, bis von dem Steckgummi nichts mehr zu sehen ist und man einen richtigen „Blumenball“ erhält.

    Hierbei wirkt es übrigens besonders toll, wenn man mit verschiedenen Blütengrößen arbeitet bzw. mit geöffneten Blüten und Blütenknospen. Wem das Arrangement im jetzigen Zustand bereits hervorragend gefällt, der lässt es einfach so. Wer es hingegen noch ein wenig extravaganter mag der nimmt nun einige schlichte grüne Kunstgräser zur Hand.

    Diese werden mit einer Seite in den Steckgummiball gesteckt und mit der anderen unter den gegenüber liegenden Satinbändern hindurch geschoben, so dass sie in einem Bogen verlaufen. Die Enden werden nun mit einem weiteren Satinband zusammen gebunden und überstehen gelassen – fertig. Natürlich handelt es sich hier nur um ein Beispiel, bei dem man nach Belieben seiner Fantasie freien Lauf lassen kann. So spricht z.B. nichts dagegen die gesamte Schieferplatte mit Satinband-Streifen zu bestücken und/oder andere Blumen als Pfingstrosen zu benutzen.

    Noch mehr Inspiration zum Thema Tischblumen

    Wer ein Profi auf dem Gebiet von Tischblumen werden möchte, der findet hierzu allerlei Lektüre in Buchform oder im Internet. Auf den gängigen Portalen findet man unzählige Videos, Anleitungen in Schriftform sowie Fotos. Um letztere zu finden kann z.B. der Hashtag #tischblumen verwendet werden. Wer zusätzlich noch den Anlass (z.B. Hochzeit) angibt, für den die Tischblumen verwendet werden sollen, der wird mit Ideen – vor allem im derzeit angesagten Vintage—Stil geradezu überhäuft.

    Wer keine Lust zum Stöbern und/oder selber basteln hat, der findet fertige Tischblumen günstig in nahezu jedem Blumenfachgeschäft. Übrigens gibt es heutzutage auch künstliche Tischblumen-Arrangements, die von echten kaum noch zu unterscheiden sind. Wer es also besonders pflegeleicht mag und sicher gehen möchte dass die Blumen „frisch“ aussehen, der kann sich ggf. hierfür entscheiden. Sehr schöne Varianten findet man dabei in verschiedenen Onlineshops, die sich auf den Verkauf stylischer Möbel und Wohnaccessoires spezialisiert haben.

    Sortieren nach

    Inhaltsverzeichnis

      Tischblumen – im Mittelpunkt eines schön gedeckten Tisches

      Nicht immer waren sie sehr beliebt, da man eher zu frischen Tischblumen greift. Es gibt aber einfach Jahreszeiten, da blüht draußen fast nichts, im Herbst zum Beispiel. In dieser Jahreszeit lohnt es sich mit Kunstblumen zu dekorieren.

      Diese haben noch weitere Vorteile, sie welken nicht, sie lassen keine Blätter fallen und du kannst sie immer wieder verwenden.

      Sind sie eingestaubt, kannst du sie sogar reinigen und schon sehen sie wieder frisch aus. Lagere sie vorsichtig und bei Bedarf, kommen sie wieder zum Einsatz. Inzwischen sehen sie sehr natürlich aus und sind kaum von echten zu unterscheiden.

      Es gibt sie als einzelne Tischblume oder auch als ganzes Arrangement. Künstliche Tischblumen und auch künstliche Blätter, sind eine wundervolle Deko, nicht nur für den Esstisch. In Blumenvasen oder anderen Gefäßen bringen sie die Natur zu dir nach Hause.

      Mit Tischkunstblumen – sommerliches Flair in die Wohnung bringen

      Ein Geburtstagsfest steht mitten im Winter vor der Tür, woher kommen die Blumen auf dem Tisch? Mit einem schönen bunten Sommerstrauß aus Kunstblumen, schaffst du das. Das Geburtstagskind wird sich über einen üppigen Strauß Blumen, auch wenn sie nicht echt sind, sehr freuen.

      Damit bringst du eine sommerliche Atmosphäre in einen dunklen Wintertag. Du kannst aber auch neben jedes Gedeck, auf dem Tisch, eine einzelne Blume legen, dann hat jeder eine kleine Freude. Die Blumen müssen nicht nur den Esszimmertisch zieren, sie können auch auf kleinen Beistelltischchen in der Wohnung verteilt sein, das bringt einfach mehr Licht ins Leben.

      Sie sehen so echt aus, dass du fast vergisst, dass sie künstlich sind.

      Wie du deine Sträuße zusammen stellst, das kannst du immer selbst entscheiden und so schnell neue Akzente setzen. Blumenpracht in der Wohnung, wird auch deine Stimmung heben und es macht Spaß sie immer neu zu kombinieren.

      Zusammenfassung
      Datum
      Artikel
      Tischblumen
      Bewertung
      3 1star 1star 1star gray gray

      NACH PREIS FILTERN

      10 1000

      AKTUELLES TOP-ANGEBOT

      DEKO-TIPPS-NEWSLETTER

      Immer die schönsten Dekoideen per E-Mail. Jetzt kostenlos in unseren Newsletter eintragen!