Porzellan-Sets zu den Trends
Category

Gefriertruhe

Inhaltsverzeichnis

    Gefriertruhe: In fast allen Haushalten findet man heutzutage Gefriertruhen. Sie sind praktisch, man kann Fertiggerichte, kleine Snacks, aber auch ganze Mahlzeiten, Eis und vieles mehr darin unterbringen. Gerade für Familien mit mehreren Kindern ist eine Gefriertruhe praktisch unverzichtbar, wenn man kostengünstig leben möchte, aber auch gesund kochen für seine Kinder.

    Die Gefriertruhe wurden von Carl von Linde erfunden, ein Ingenieur aus Bayern. Er hatte im Jahr 1876 die Idee, eine technisch-chemische Kühlmaschine zu erfinden, die mit einer Ammoniak Verflüssigung arbeitete. Diese Art von Gefriertruhe fand allerdings erst in der Lebensmittelindustrie Anwendung. Schlachthöfe, Schokoladenfabriken, Molkereien und Brauereien benutzten diese Gefriertruhen, bevor sie in den privaten Haushalten Einzug fanden.

    gefriertruhe

    Die ersten Modelle wurde in den USA im Jahr 1926 verkauft. Zuvor hatte Carl von Linde seine Patentrechte in die USA verkauft, wo man mit der Entwicklung der ersten Modelle für den privaten Gebrauch begann. Man benutzte ein neues Kühlmittels, das die Ammoniak Verflüssigung ersetzte. Dieses Mittel war Fluorkohlenwasserstoff, auch kurz unter FCKW bekannt. Erst ab dem Jahr 1950 begann man die ersten Gefriertruhen in Deutschland zu verkaufen. Ab dem Jahr 1970 war dann eine Gefriertruhe Standard in jeder Einbauküche.

    Wenn du dir eine Gefriertruhe günstig kaufen möchtest gibt es einige Dinge, die du dir überlegen solltest oder auf die du achten solltest. Diese werden im folgenden nun besprechen.

    Wie groß sollte eine Gefriertruhe sein?

    Wie groß die Gefriertruhe sein sollte, die du kaufst, hängt von der Größe deines Haushaltes ab. Das ist der erste Faktor. Wenn du also einen kleinen Haushalt hast reicht eine kleine Gefriertruhe, bei großen Haushalten soll sie schon entsprechend Kühlgut fassen können.

    Der zweite Faktor ist, wie viel in deinem Haushalt eingefroren wird. Wenn dein Haushalt viel frische Kost ist und nur wenige Speisen einfriert reicht auch für einen Größeren Haushalt eine kleine Gefriertruhe. Wenn ihr aber viele Speisen zu Hause habt, dir ihr tiefgefroren nutzt, solltest du nach einer größeren Gefriertruhe schauen.

    Es gibt eine Faustregel, die besagt, dass pro Person in einem Haushalt man einen Platz von 60 bis 80 Litern in einer Gefriertruhe kalkulieren sollte.

    Ist eine Gefriertruhe besser als ein Gefrierschrank?

    Das musst du letzten Endes selbst entscheiden, womit du besser klar kommst. Eine Gefriertruhe wird von oben mit einem Deckel geschlossen. Ein Gefrierschrank wird wie ein Kühlschrank von vorne geschlossen.

    Wenn du dir eine Gefriertruhe kaufen möchtest solltest du organisiert sein. Denn der Fehler, den viele machen ist, dass sie einfach Dinge in die Gefriertruhe stapeln und dann suchen müssen, was dazu führt, dass die Gefriertruhe mehr Strom verbraucht, weil sie länger auf ist.

    Wenn du aber viele Lebensmittel hast, die gleich sind und die einfach von oben her gegriffen werden können, kann eine Gefriertruhe die bessere Anschaffung sein.

    Was musst du an Stromkosten pro Jahr für eine Gefriertruhe veranschlagen?

    In Deutschland ist seit dem Jahr 2012 nur noch ein Gerät gestattet, dass mindestens eine Einstufung von A+ hat. Die meistern Gefriertruhe haben heutzutage sogar eine Energieeffizienzklasse von A++ und neueste Modelle sogar A+++.

    Zum um Vergleich, wie viel der Stromverbrauch ausmacht : ein Gerät der Stufe A+++ verbraucht 60 % weniger Strom als eine Gefriertruhe mit der Energieklasse A.

    Der Stromverbrauch ist auch abhängig davon, wie groß die Gefriertruhe ist. Man kann rechnen, dass bei einem Nutzunhalt von 200 Litern je nach Effizienzklasse eine Gefriertruhe ungefähr 32 Euro kostet im Stromverbrauch und eine Gefriertruhe mit einem Nutzinhalt von 580 Litern gute 170 Euro pro Jahr an Strom verbraucht.

    Wo willst du deine Gefriertruhe aufstellen?

    Wenn du dir eine Gefriertruhe günstig kaufen möchtest solltest du auch daran denken, wo sie stehen soll. Ein Platz im Keller ist perfekt, oder wenn du hast einen Abstellraum oder einen Haushaltsraum. Die Räume sind in der Regel kühler und so sinkt auch der Stromverbrauch der Gefriertruhe.

    gefrier_truhe

    Wenn du deine Gefriertruhe aufstellst solltest du sie erst einmal ein wenig ruhen lassen, bevor du sie das erste Mal einschaltest. Dabei ist wichtig, ob die Gefriertruhe liegend oder stehend transportiert wurde. Wenn sie stehend transportiert wurde kannst du sie eigentlich sofort in Betrieb nehmen. Ist sie liegend transportiert worden solltest du sie eine bis zwei Stunden stehen lassen. Dabei kann sich das Öl der Maschine im Kompressor ansammeln und sie kann danach wieder eingeschaltet werden.

    Optimal wird eine Gefriertruhe auf minus 18 Grad Celsius eingeschaltet. So sind die Speisen optimal gekühlt und du kannst auch getrost das Mindesthaltbarkeitsdatum einhalten.

    Wenn die Gefriertruhe richtig eingestellt ist sinkt auch der Stromverbrauch. Der Grund ist, dass moderne Geräte eine so gute Isolierung haben, dass du sie nicht so oft nachkühlen musst.

    Wenn du einmal einen Stromausfall haben solltest dann solltest du schauen, dass er nicht länger ist als 5 Stunden. Die modernen Geräte können so lange die Isolierung halten. Danach wird es schon kritisch, wenn es um Speisen wie Eiscreme, Fleisch, Fisch oder Geflügel geht.

    Wenn du dir nicht sicher bist, ob du handeln musst reicht ein einfacher Druck auf die Lebensmittel. Sind sie noch hart brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Sind sie bei Druck weich bedeutet es, dass sie angetaut sind. In diesem Fall solltest du noch am selben Tag komplett auftauen und zubereiten, damit du Keimbildung vermeidest. Erhitze die Speisen dazu ausreichend, damit alle Keime getötet sind. Auf den Verzehr von Eiscreme solltest du in dem Fall verzichten und sie entsorgen.

    Die aktuell besten Angebote für Gefriertruhen

    Sortieren nach

    Inhaltsverzeichnis

      Deine Gefriertruhe abtauen – was solltest du beachten?

      Wenn du eine Gefriertruhe sollte sie ab und an abgetaut werden. Das ist besonders bei älteren Gefriertruhe angebracht, da sie Schollen bilden. Diese verhindern, dass die Gefriertruhe optimal arbeiten kann und der Stromverbrauch deshalb steigt. Schon eine Eisschicht von einem knappen Zentimeter kann den Stromverbrauch um bis zu 50% steigern.

      Wenn du deine Gefriertruhe abtauen möchtest kannst du das am besten machen, indem du eine Schüssel mit heißem Wasser in das Innere stellst. Du solltest auf keinen Fall einen spitzen Gegenstand nehmen, um das Eis von der Innenschicht zu entfernen, da du durch die Oberfläche stechen kannst und somit die Isolierung nicht mehr funktioniert.


      Wie oft du eine Gefriertruhe abtauen musst solltest du selbst entscheiden. Am besten solltest du die Gefriertruhe abtauen, wenn du die ersten Anzeichen von Eiskristallbildung siehst. Du solltest auch dabei beachten, wie viele Lebensmittel du eingefroren hast und wie oft du die Gefriertruhe öffnest. Denn davon hängt auch ab, wie schnell sich Eis bilden kann.

      Wo kannst du eine Gefriertruhe kaufen und worauf solltest du beim Kauf achten?

      Wenn du eine Gefriertruhe günstig kaufen möchtest solltest du dir erst einmal klar werden, wie groß sie sein soll. Danach kannst du in ein Elektrofachgeschäft zum Beispiel gehen und dich vor Ort beraten lassen. Der Händler wird auch Auskunft geben können über die verschiedenen Effizienzklassen und was dabei zu beachten ist.

      Es gibt auch große Ketten an Elektrogeschäften, die in der Regel neben anderen Produkten auch Gefriertruhen haben. Auch dort gibt es geschultes Personal, was dich beim Kauf beraten kann.

      Die Anlieferungen erfolgt bei solchen Geschäften innerhalb der nächsten Tag und die Monteure stellen dir das Gerät am Wunschort auf und schliessen es auch an. Der Vorteil ist außerdem, dass sie die Verpackung und auf Wunsch auch das Altgerät mitnehmen.

      Wenn du dir eine Gefriertruhe günstig kaufen möchtest kannst du aber auch im Internet schauen, dort gibt es neben Fachgeschäften auch große Einkaufsmöglichkeiten, in denen du das eine oder andere Schnäppchen machen kannst.

      NACH PREIS FILTERN

      10 1000

      AKTUELLES TOP-ANGEBOT

      DEKO-TIPPS-NEWSLETTER

      Immer die schönsten Dekoideen per E-Mail. Jetzt kostenlos in unseren Newsletter eintragen!