Halloween  2019 zu den Trends
Category

Dekomuscheln

Inhaltsverzeichnis

    Dekomuscheln können als süßer Zusatz zu deiner maritimen Meer-Tischdeko genutzt werden. Auf dieser Seite haben wir dir schöne Dekomuscheln für deinen Tisch zusammengestellt. Lass dir Zeit und lass dich vor allem von unseren Produkten inspirieren!

    Allgemeines

    Dekomuscheln gehören zu den Deko-Elementen, die nie aus der Mode kommen. Sie sind absolute Klassiker, wenn es darum geht Wohnraum zu verschönern. Man kann sie in allen erdenklichen Formen und in diversen Gebindegrößen – z.B. im 1-kg-Sack – erwerben. Weitaus mehr Spaß macht es jedoch, die Muscheln im Urlaub selbst zu sammeln! Das wiederum sorgt bei Betrachtung der Muscheln zu Hause aufgrund der positiven Erinnerungen an die Ferien in der Ferne für Glücksgefühle.

    deko_muschel

    Aber Vorsicht! In Deutschland gelten strenge Richtlinien, die die Einfuhr von Muscheln reglementieren. Das Mitbringen von Muscheln als Geschenk ist gänzlich verboten, für den privaten Gebrauch sind bestimmte Ausnahmen erlaubt. Wer also vorhat im Ausland auf Muschelsuche zu gehen, sollte sich hier genauestens informieren.

    Und zwar nicht nur im Heimatland, nein, vor allem auch im Land in dem die Muscheln gesammelt werden sollen. Da Muscheln unter Schutz stehen, ist eine Ausfuhr teilweise gänzlich verboten. Um also unangenehme Überraschungen beim Zoll und nicht unerhebliche Geldstrafen zu vermeiden sollte man also die Regeln kennen und beachten – auch wenn’s schwer fällt.

    Schöne Ideen für Dekomuscheln

    Dekomuscheln eignen sich wunderbar für eine maritime Deko. In Kombination mit Dekosand und Dekofischen kommt beim Anblick eines solchen Arrangements richtiges Urlaubsfeeling auf.

    Toll wirken Dekomuscheln auch, wenn man sie auf flache Holzschälchen und/oder kleine Körbchen verteilt und z.B. auf der Ablage des Badezimmerspiegels oder der Badewanne platziert. Große Muscheln die in der Mitte einen Schlitz haben können im Bad sogar als Zahnbürstenhalter dienen oder als hübsche Unterbringungsmöglichkeit für Pinsel und andere Beauty-Utensilien fungieren. Größere Muscheln in „Schalenform“ eignen sich zur Aufbewahrung von Schmuck oder anderen kleinen Gegenständen.

    Natürlich kann man sie auch mit Sand und kleineren Muscheln füllen.

    Muscheln sind sowohl eine schöne Streudeko – nicht nur bei maritimen Festlichkeiten – sondern eignen sich auch gut zum Befüllen von durchsichtigen Gefäßen, wie z.B. Vasen. Ob mit Dekosand oder ohne – ein mit Muscheln gefülltes Gefäß ist immer ein hübscher Hingucker.

    Beliebt ist auch die Kombination von Dekomuscheln und Bilderrahmen. Hier gibt es wei Hautpvarianten einer harmonischen Verbindung. Bei der ersten sind die Muscheln das „Bild“, d.h. sie werden entweder für sich genommen oder in zusammen mit anderen Elementen (Seesternen, Dekofischen, Sand etc.) ins Passepartout eines Bilderahmens geklebt. Bei der zweiten Variante wird der Rahmen eines schlichten Bilderrahmens einfach mit den Lieblingsmuscheln beklebt. Das geht am besten mit einer Heißklebepistole und ist mit dem passenden Foto bestückt ein wunderbares Geschenk für Freunde oder Familie.

    Mithilfe einer Heißklebepistole und kleinen Muscheln lassen sich auch schlichte Teelichthalter schnell verschönern. Und auch der Rahmen eines Spiegels wird mit aufgeklebten Muscheln zum einzigartigen Unikat!

    dekomuscheln

    Eine individuelle Girlande stellt man mit der Kombination von Muscheln und Treibholz her. Ja, auch ein Türvorhang aus Muschelschnüren ist denkbar! Ein hübsches Deko-Element bastelt man ebenfalls, wenn man eine schöne große Muschel von unten anbohrt (Achtung, nicht alle Muscheln halten dem Bohren stand!) und mithilfe eines Holzstabs auf einen ebenfalls angebohren Holzfuß anbringt. Dieses Deko-Element kann natürlich noch beliebig bemalt werden, z.B. mit Kreidefarbe. Wer eher auf einen spacigen Look steht greift zur Sprühdose und besprüht das Ganze in silber.

    Und wie wäre es mal mit der Veranstaltung einer „Unterwasser“-Mottoparty im eigenen Heim? Hier kommen die Muscheln auf vielfältige Art und Weise zum Einsatz. Am Neptun- oder Meerjungenfrauenkostüm dürfen sie z.B. auf gar keinen Fall fehlen!

    Muscheln die von Natur aus ein Loch in der Mitte haben oder solche, die dem Bohrer standhalten, eignen sich auch optimal zum annähen an Stofftaschen oder -sandalen oder zur Schmuckherstellung. Ob Armband oder Kette – der selbstgemachte Muschelschmuck zieht garantiert interessierte Blicke auf sich. Fertig zu kaufen gibt es den Schmuck aus Muscheln natürlich auch, aber das macht bekanntlich ja nur halb so viel Spaß wie selber basteln.

    Eine weitere eher unkonventionelle Verwendung von Deko-Muscheln sind Terrarien. Halter von Einsiedlerkrebsen und anderen Arten verwenden sie gerne als Häuschen für ihre putzigen Haustiere. Hier sollte darauf geachtet werden, dass die Muschelgröße zur Größe der Krabbeltierchen passt.

    Sonstiges zum Thema Dekomuscheln

    Unabhängig davon, ob man Muscheln selbst gesammelt oder käuflich erworben hat macht ein Geruchstest Sinn. Riechen die Muscheln unangenehm, ist eine gründliche Reinigung angebracht (oder auch vorbeugend). Schließlich sollen beim Dekorieren alle Sinne angesprochen werden – und zwar im positiven Sinn. So eigenen sich Dekomuscheln z.B. auch als „Handschmeichler“ und sprechen so unseren Tastsinn an.

    Es gibt viele verschiedene Arten von Muscheln, die sich jeweils für unterschiedliche Dekozwecke eignen. So haben viele Muschelarten z.B. einen charakteristischen Perlmuttglanz während andere, z.B. Kerala-Schnecken, mit ihrer spiralförmigen Form punkten können.



    Viele Muscheln die man am Strand findet haben ein kleines Loch, welches sie nicht von Natur aus haben. Dieses wird von einer Sandschnecke hineingebohrt, um die Muschel anschließend zu verspeisen.

    Dekomuscheln sind empfindlich und überstehen selten einen Transport unbeschadet. Man sollte also sowohl beim selbstständigen Import aus dem Urlaub (o.g. Hinweise beachten!) als auch beim Bestellen in Online-Shops auf eine ordentliche Verpackung mit z.B. Luftpolsterfolie achten – so lässt sich der Bruchanteil minimieren.

    Sortieren nach

    Inhaltsverzeichnis

      Dekomuscheln sind universell einsetzbar!

      Dekomuscheln können sehr gut beschriftet werden. Damit gibt der Gastgeber jedem Gast einen stilvollen Platz und ein schönes Andenken. Sie können aber auch bei einem Büffet gut zur Beschriftung der jeweiligen Speisen genutzt werden und dabei sogar in die Speisen hinein gesetzt werden, ohne dass es jemand der Gäste als eklig empfindet.

      Dekomuscheln können auch zur Präsentation von Speisen genommen werden. Besonders toll sehen dabei Jakobsmuscheln aus. Sie sind schön groß und gleichmäßig rund. Dabei ist es durchaus von Vorteil, dass die Muscheln keine echte Muscheln sind, denn manchen Menschen ist der Gedanke ein Greuel, aus einer echten Muschel zu essen.

      Auch in einem Bouquet auf dem Tisch sind Dekomuscheln eine tolle Idee.

      Die große Auswahl an Dekomuscheln

      Es gibt Dekozweige zu kaufen, in die man mit Heisskleber Dekomuscheln kleben kann. Wenn man diese Deko in die Mitte des Tisches in eine Vase stellt oder in die Mitte des Tisches legt, ist das eine stilvolle und einfache Idee.

      Zusammenfassung
      Datum
      Artikel
      Dekomuscheln
      Bewertung
      4 1star 1star 1star 1star gray

      NACH PREIS FILTERN

      10 1000

      AKTUELLES TOP-ANGEBOT

      DEKO-TIPPS-NEWSLETTER

      Immer die schönsten Dekoideen per E-Mail. Jetzt kostenlos in unseren Newsletter eintragen!